Kromers Restaurant + Gewölbekeller

Im Herzen Erfurt´s, direkt neben dem Hochzeitshaus begrüßt Sie das Team von Kromer´s Restaurant und Gewölbekeller. Unsere Philosophie ist es mit liebevollem Service, einem gemütlichem Ambiente und hausgemachter Küche Ihnen eine schöne Zeit zu bereiten. Genießen Sie unsere hausgemachte und ehrliche Küche im gemütlichen Restaurant, rustikalen Gewölbekeller oder idyllischem Innenhof. Zentral und trotzdem ruhig in unmittelbarer Nähe vom Dom und dem Hochzeitshaus.

Kategorie: Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Im Herzen Erfurt´s, direkt neben dem Hochzeitshaus begrüßt Sie das Team von Kromer´s Restaurant und Gewölbekeller. Unsere Philosophie ist es mit liebevollem Service, einem gemütlichem Ambiente und hausgemachter Küche Ihnen eine schöne Zeit zu bereiten. Genießen Sie unsere hausgemachte und ehrliche Küche im gemütlichen Restaurant, rustikalen Gewölbekeller oder idyllischem Innenhof. Zentral und trotzdem ruhig in unmittelbarer Nähe vom Dom und dem Hochzeitshaus.

woher unser Name kommt…

Carl Kromer, Namensgeber dieses Restaurants, wurde am 15. Mai 1871 in
Neustadt im Schwarzwald geboren.

Mit 24 Jahren siedelte der Sohn einer Kaufmannsfamilie nach Erfurt über, da er in seiner Heimat keine berufliche Zukunft sah. Hier machte er als Prokurist und später auch als Teilhaber in der zur damaligen Zeit sehr bekannten „Lingel Schuhfabrik“ Karriere.

1897 lernte er Klara Preuß kennen, die aus einem alten pommerschen Adelsgeschlecht entstammt, welches sich später ins brandenburgische und meißensche Land ausbreitete.

Geheiratet wurde schon ein Jahr später am 19. April 1898 in Erfurt. Aus der Ehe gingen später vier Kinder hervor. Max, Margarete, Gertrud und Elisabeth, der späteren Oma des Restaurantbetreibers. So erklärt sich auch der Name des Restaurants, den der Betreiber, auch zum Andenken an seinen Uropa und seiner Oma „Elli“, auswählte.

Keine Kompromisse kannte Carl beim Mittagessen. So verbrachte er seine Mittagspause täglich zu Hause in der heutigen Biereyestraße 1. Hier ließ er sich von seiner Frau immer mit einem 3-Gänge-Menü verwöhnen, am liebsten mit Bratkartoffeln. Ein Familienfest ohne „Kromer´s Bratkartoffeln“ war mit Klaras Rezept undenkbar. Zur Weißglut trieb er seine Frau nur damit, dass er seinen Zwirbelbart nach dem Essen immer am Tischtuch säuberte.
Später war er als einer der Ersten im Besitz eines Radiogerätes und hatte die Freude, mittels Lautsprecher und offenem Fenster seinen drei Enkeln im Nachbarhaus Märchensendungen vorspielen zu können.

Für Carl Kromer war – sicher bedingt durch seine Heimat dem Schwarzwald –
die größte Passion das Zitherspiel.

Bekannt war er auch als lebensbejahender und gastfreundlicher Mensch, der immer den Traum hatte, eine eigene Restauration zu besitzen.

Carl Kromer konnte diesen nie verwirklichen und starb am 31. Mai 1937 in Erfurt.
Seine Frau Klara folgte ihm im August 1964.

Heute und hier soll sein Traum von gelebter Gastfreundschaft mit dem Namen
„Kromer´s Restaurant & Gewölbekeller“ in Erfüllung gehen.

Das Kromer´s-Team freut sich, Ihr Gastgeber sein zu dürfen und wünscht Ihnen mit
„Kromer´s Bratkartoffeln“, Thüringer Obstbränden und guten Weinen einen
schönen Aufenthalt.

Lage

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag

ab 17 Uhr

Samstag und Sonntag

11:30 – 14:30 Uhr und

ab 17 Uhr

Angaben ohne Gewähr

Anfrage

Direkt buchen!

Buchen Sie hier direkt Ihr Lieblingsrestaurant! Einfach auf die Schaltfläche „jetzt buchen“ klicken. JETZT buchen!